2017

"Damit hab ich nichts zu tun - Perlen der Scham", Konzept und Regie, Stückentwicklung zum Thema Scham und Beschämung, Projekt des TheaterLabor-Berlins, Vorpremiere am 14. Januar 2017 im ACUDtheater in Berlin, Premiere 17. Juni 2017, 20.00, im ACUD-Theater im Rahmen des PerformingArt Festivals Berlin. Weitere Aufführungen: 08./09. September 2017, 20:00 ACUD-Theater

Hagar, die Fremde Popmusical, Inszenierung mit dem Chor der Luthergemeinde Spandau zum Kirchentag 2017. Regie. Premiere am 25.-27.05.2017 in der Lutherkirche Spandau

Gemischte Gefühle, TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Ahorn-Grundschule (Schule mit Sprachförderung) Stückentwicklung & Regie, Premiere am 29. März 2017 im Podewil beim TuSCH-Festival

2016
"Grimms Märchen und die dunkle Seite der Macht", Projektwoche zum Thema Märchen und Star Wars mit einer zweiten Klasse der GS am Teutoburger Platz, Berlin-Prenzlauer Berg, Stückentwicklung & Regie, Aufführungen am 12. Februar und 1. März 2016

"Einige von uns ..."
,
Abschlussinszenierung der 17. Grundlagenbildung Theaterpädagogik BuT der LAG Spiel & Theater Berlin e.V., Premiere am 21. Januar 2016 im ACUDtheater in Berlin, weitere Aufführungen
22.-24. Januar

2015
"X-Prinzessinnen - Wut, Witz, Wahnsinn",
Stückentwicklung / Performance nach Jelineks Prinzessinnendramen. Fünf Prinzessinnen über 35 stolpern in romantische Fallen auf der Suche nach dem Standpunkt der modernen Frau. Einigen von uns geht Gejammer auf die Nerven, einige glauben an das Schicksal, einige können sehr obszön werden. Premiere am HAU1 im Rahmen von 100Grad, Festival der Freien Gruppen, 01. März 2015. -> Zur Aufführung bei 100Wort

"Anderland", nach Mio mein Mio. TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Freien Integrativen Montessorischule Pankow-Sternenwiese, Stückentwicklung & Regie, Premiere am 05. März 2015 im Podewil beim TuSCH-Festival. 

2014
"Verloren im Märchenwald", Projektwoche zum Thema Märchen mit einer zweiten Klasse der GS am Teutoburger Platz, Berlin-Prenzlauer Berg, Stückentwicklung & Regie, zwei Aufführungen am 4. Juli 2014


"Das Theaterfloß"
, Szenen nach Huckleberry Finn, TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Freien Integrativen Montessorischule Pankow - Sternenwiese, Stückentwicklung & Regie, aufgeführt im Jugendkulturzentrum "Garage - Pankow", Premiere am 25. Februar 2014


2013

"9 Frauen - 3 Schwestern", "War das alles geplant oder sind wir da irgendwie nur reingeschlittert?" Eine biografische Recherche nach Tschechows 3 Schwestern. Konzept & Regie, Premiere am HAU2 im Rahmen von 100°Grad, Festival der Freien Gruppen in Berlin am 24. Februar 2013

"Es war einmal...", TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Grundschule am Teutoburger Platz. Leitung, Stückentwicklung & Regie, Eine Märchenperformance, Podewil: Premiere am 10. März 2013


2012
"9 Frauen - 3 Schwestern", Stückentwicklung & Regie. Eine biografische Recherche nach Tschechows Drei Schwestern, Projekt für Schauspielerinnen und spielerfahrenene Frauen, Werkstattaufführung am 23.06.2012 in Berlin-Schöneberg

"Wissenschaft trifft Tanz, Tanz trifft Wissenschaft", Performance im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften, Mitwirkung als Performerin beim Tanztheater Collage Moderne, Konzept & Choreographie: Sibylle Günther
Robert Koch-Institut 02.06.2012

"Achterbahn", Stückentwicklung & Regie. Abschlussinszenierung des Projektes Lingua Szena, Projektfabrik Witten, Theaterarbeit und Berufsorientierung mit jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund, TheaterRaum Berlin-Schöneberg, Premiere 25.04.2012


"Anpfiff",
TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Grundschule am Teutoburger Platz. Leitung, Stückentwicklung & Regie. Theater funktioniert wie Fußball - im Team, Podewil, Premiere: 18.3.2012


 

2011

"Ein Sommernachtstraum", Regie des 8-Klassenspiels der Waldorf-Schule im Märkischen Viertel Berlin, Premiere: 27.05.2011

 

"Wer bist Du denn?" TuSCH-Projekt der Astrid-Lindgren-Bühne und der Grundschule am Teutoburger Platz. Leitung, Stückentwicklung & Regie. Choreografisches Theater zum Thema Vielfalt, Podewil, Premiere: 27.3.2011

 

 

2010

„Die Erbschaft“, Eine Familienintrige. Stückentwicklung & Regie. Heimathafen Berlin-Neukölln, Premiere: 25.06.2010

 

 

2009

„Kopf hoch, Frust raus“, Szenencollage zur aktuellen Krise. Stückentwicklung & Regie. Heimathafen Berlin-Neukölln, Premiere: 16.10.2009

 

„Das Duell“, Stückentwicklung & Regie. Erarbeitet mit jungen Erwachsenen der „Kulturwerkstatt“der lowtec gGmbH, Probebühne im Kreativhaus 27.02./12.03.2009



2008

„Schattengefühle weiblich 9.0 – Eine Odyssee“. Stückentwicklung & Regie. Saalbau Neukölln, Premiere: 06.06.2008

 

„Geiz, Gier und Geister“, Konzept & Regie. Frei nach der Weihnachtsgeschichte von C.Dickens, erarbeitet mit jungen Erwachsenen der „Kulturwerkstatt“ der lowtec gGmbH, Qualifikation durch Theater, Probebühne Kreativhaus in Berlin-Mitte, Premiere: 06.03.2008

 

„Objectionen – Die Liebe zum Objekt“, Performance, Kooperation mit collage-moderne, Theaterdiscounter Monbijoustrasse, 100°-Festival des HAU & Sophiensäle, Premiere 21.01.08

 


2007

„Wie das Leben so spielt“, Szenencollage, Stückentwicklung & Regie. Erarbeitet mit jungen Erwachsenen der „Kulturwerkstatt“  der lowtec gGmbH, Qualifikation durch Theater, Magistrale Potsdamer Straße, Premiere: 15.09.2007

 

„you win some, you lose some“, Spielshow zum Thema Glück und Arbeit, Stückentwicklung & Regie. Erarbeitet mit jungen Erwachsenen der „Kulturwerkstatt“ der lowtec gGmbH, Qualifikation durch Theater, Probebühne Kreativhaus Berlin-Mitte, Premiere: 10.04.2007

 

"brain-machine“, Stückentwicklung & Regie. Saalbau Neukölln, Premiere:  09.02.2007



2006

„Die Nacht in Herzsprung“, Stückentwicklung & Regie, Saalbau Neukölln in Berlin-Neukölln, Premiere: 26. Mai 2006,

 

„In Indien zum Beispiel...“, nach INDIEN von Josef Hader, Regie. Aufgeführt beim 100GRAD Festival im Theater Hebbel am Ufer, HAU III, Februar 2006, Berlin-Kreuzberg

 

"Wunsch(T)räume", diverse Schulprojektwochen mit Abschlussinszenierungen und weiteren Aufführungen beim
"2. Weddinger Schultheatertag
am 17./18.11.2006",  Zu den Themen Utopie und Zukunft, Grundschulen in sozialen Brennpunkten. Kooperationen des KinderMusikTheaters ATZE.



2005

„Mensch und Technik“, Konzept & Regie. Performance im Rahmen der Langen Nacht der Museen, Auftrag der AllianzAG, aufgeführt in den Treptowers, August 2005

 

„Wir sind auf gutem Weg“, Mitarbeitertheater, Konzept & Leitung. Heiteres zum Thema Fusion, Auftrag der Marketingabteilung der gedas GmbH, Dezember 2005

 

"Weltenspringer", "Theater und Alltag", "Ben liebt Anna", diverse Schulprojektwochen mit Abschlussinszenierungen und weiteren Aufführungen beim "1. Weddinger Schultheatertag, 15./16. Nov. 2005". Zu den Themen Fremdheit, Freundschaft, Liebe. Grundschulen in sozialen Brennpunkten. Kooperationen des Kindermusiktheaters ATZE

 

 

2004

„gate 17 – delay“, Stückentwicklung & Regie. Saalbau Neukölln in Berlin-Neukölln, November 2004

 

"Ben liebt Anna - Die Freundschaftsshow", Schulprojektwoche mit Abschlussinszenierung an der Spreewaldgrundschule, September 2004

 

 

2003

„Zurück – bleiben bitte!“ Regie & Stückentwicklung. Eine szenische Collage nach Top Dogs von Urs Widmer zum Thema Arbeitslosigkeit, Theater zum westlichen Stadthirschen in Berlin-Kreuzberg, Premiere Oktober 2003

 

„Bagatellen“, Konzept & Regie. Szenencollage nach „Sieben Türen“ von Botho Strauss, Theater zum westlichen Stadthirschen in Berlin-Kreuzberg Feb 2003



2002

„Deutscher Herbst 2002“, eine Revolutionskomödie. Stückentwicklung & Regie. Jugendtheatergruppe „Die PofGees“, Jugendkulturzentrum DIE PUMPE in Berlin-Tiergarten, Juni 2002

 

 

2001

"Unverhofft" - frei nach Raymond Queneau, Schauspielerin, Saalbau Neukölln, Premiere: 11. Mai 2001

 

"Diva", Szenencollage zum Thema Idole, Regie der Wiederaufnahme. 2. Preis der Köpenicker JugendTheaterWochen, Jugendtheatergruppe "Die PofGees".

 

 

weitere Theaterarbeiten ...Schauspielerin, Konzeption und Stückentwicklung, dramaturgische Beratung

 

1997

"Sirenen", Entwicklung einer thematischen Szenencollage, Projekt am theaterwissenschaftlichen Institut der FU-Berlin, Volksbühne Berlin, Oktober 1997

"Doch Eros zerwühlt mir das Gemüt...", erotische Lyrik aus vier Jahrhunderten. Szenische Lesung mit Angelika Warning und Ulf Becker, Mitgestaltung und dramaturgische Beratung.

 

1996

"Die Rigorose", Mitarbeit Dramaturgie und Konzeption im TheaterZentrifuge, Theater zerbrochene Fenster, 17. Mai 1996

 

1993

"Die Räuber", Schauspielerin, Rolle: Spiegelberg u.a., Inszenierung des 2. Studienjahres der Ernst-Busch-Hochschule im BAT, Regie: Tim Schaffrick, April 1993

 

1989 - 1990

"Bye bye Othello", frei nach William Shakespeare, Produktion des Theaters Zentrifuge. Rolle: Jago, Mitarbeit Dramaturgie und Regie, UFA Fabrik, PUMPE, Premiere: 25. Mai 1990

 

1987 - 1988

"Taxi zum Blocksberg", frei nach Irmtraut Morgner, Produktion des Theaters Zentrifuge. Vierzehn verschiedene Rollen: u.a. Hete aus Cyankali, Friedrich Wolff, Papst Pius, u.a., Ballhaus Naunynstraße, UFA-Fabrik, Theater Manufaktur, u.a., Premiere: 7. Mai 1987

 

1986

"Amphitryon - die 175ste", frei nach Moliere, freie Produktion der ´INTENDANTEN`, Regieassistenz und Schauspielerin. Rolle: Die Zeit, Fabrik Osloer Straße, Oktober 1986

 

1983 - 1984

"Das Schachbrett", Szenencollage, Pantomime. Darstellerin und Regisseurin einzelner Szenen, Abschlussinszenierung der Pantomimeausbildung bei Fe Reichelt, Tournee im Frankfurter Raum

 

1981 - 1982

Commedia dell´Arte, Rolle: Columbina, diverse Auftritte im öffentlichen Raum, Improvisation und Straßentheater

 

 

Dramaturgische Beratung in freien Tanztheaterprojekten,

Kooperation mit Tanztheater Collage Moderne - Sibylle Günther

Produktionen:

 

- Panta Rhei (2004)
- Liason Urban (2007)
- TanGo on (2007)